Terrains & accès vestiaires

Terrain um Essig

Terrain "Um Essig", Ell

Accès terrain et vestiaire

Arelerstrooss

L-8530 Ell

Matchs officiels

106m x 65m

Téléphone

+352 23 62 99 01

Actualités extra-sportives

Collection Club Saison 2021/2022

Chers joueurs/euses, membres et spectateurs,

le SC ELL, en collaboration avec ASPORT, vous présente sa collection CLUB pour la saison 2021/2022.

Vous pouvez commander les vêtements de cette collectiondu 14au31 juillet 2021.

Faîtes votre choix, remplissez le bon de commande et envoyez ce dernier à Paul Wilwerding par mail pwilw@pt.lu ou bien par WhatsAPP au 621 141406.

Le payement de la marchandise se fait au moment de la commande ;

soit virez la somme due au compte du SC ELL LU07 0030 5631 5103 0000 (BGL) ou bien par Digicash au 621 141406.

5 à 6 semaines après la clôture des commandes,le SC ELL vous contactera pour livrer votre commande.

Le comité

Endlich: unterklassiger Sport wird wieder geöffnet!

Regierung kündigt Lockerungen im Sport an +++ Gültigkeit von 16.7. bis 14.9.

Es war, als hätte die FLF eine Vorahnung gehabt: gestern wurden u.a. die Spielpläne der unteren Herren-Ligen veröffentlicht, heute kündigte die Regierung an, dass diese ab dem 16.Juli auch offiziell endlich wieder Wettkämpfe bestreiten dürfen!

Sport

Vize-Premier Dan Kersch, der ebenfalls Sportminister ist, kündigte heute als Stellvertreter für den an Covid 19 erkrankten Premierminister Xavier Bettel in einer Regierungspressekonferenz zunächst nur punktuelle und keine größeren Änderungen an der aktuellen Covid-Gesetzgebung an.

Trifft dies allgemein auch zu, so sind die Neuerungen für den luxemburgischen Sport und Fußball aber durchaus ein Meilenstein. Die unterklassigen Mannschaften - d.h. alle Männer-Mannschaften von der Ehrenpromotion bis zur untersten Klasse der Reserven sowie die Frauen-Teams der Ligen 2 und 3 - dürfen seit November 2020 endlich wieder offizielle Wettbewerbe austragen, dies unter dem Covid-Check-Regime oder unter Zuhilfenahme von Covid-Schnelltests aller beteiligten Lizenzierten. Diese noch offene Lücke sei jetzt geschlossen, so der Minister.

Außersportliche Aktivitäten

Gesundheitsministerin Lenert verwies darauf, dass für Veranstaltungen, für die kein Covid Check beantragt würde, weiter die bisherigen Regeln gelten sollen. D.h. es dürfen bis zu 300 Menschen an einem Event teilnehmen, wenn sie zwei Meter Abstand halten, eine Maske tragen und sitzen. Für das Catering der Fußballballclubs ist es die Neuerung, dass wie in der kommerziellen Gastronomie Tische mit maximal vier Personen gleichzeitig besetzt werden dürfen. Die bereits drastischen Strafen für Verfehlungen seitens Veranstaltern, die sich nicht an das Gesetz halten, wurden nochmal erhöht. Künftig muss man 6.000 Euro berappen und im Wiederholungsfall gar 12.000 Euro.

Sollte die „Chamber“ die Annahme der angepassten Covid-Gesetze beschließen, würden diese am kommenden Freitag, den 16.Juli in Kraft treten und bis zum 14.September gelten.


8.7.2021, 15:01 Uhr
Paul KrierAutor

Stade de Luxembourg: Testlauf am 14.Juli!

Zwei Jugendauswahlmannschaften der FLF-Fußballschule werden den neuen Rasen ausprobieren können

Es wird ernst! Hatte uns FLF-Präsident Paul Philipp Mitte Juni in einem Interview bereits angedeutet, dass es für die Stadioneröffnung auf Kockelscheuer am 1.September relativ gut aussehen würde, so wird dies nun durch einen Testlauf bestätigt.

Viele Probleme seien mittlerweile gelöst, andere, wie z.B. die laut Gerüchten zu schmal geratene Rasenfläche ausserhalb des Spielfeldes, waren im Endeffekt überhaupt keine, dieses konkrete wurde nur später mit Kunstrasen wie geplant erweitert. Spekulationen, z.B. über Risse im Fundament, seien gegenstandslos gewesen.

Am 14.Juli werden nun zwei Jugendteams der Fußballschule der FLF um 20 Uhr ein Spiel auf dem jungfräulichen Rasen des „Stade de Luxembourg“ austragen, die Partie soll zweimal 25 Minuten dauern.

Die Teilnahme an diesem Test richtet sich nicht nur an die erwähnten Nachwuchsspieler des Verbandes sondern auch an alle Mitglieder der verschiedenen FLF-Kommissionen, die als Zuschauer vor Ort sein können. Catering wird vor (19 – 20 Uhr) und nach dem Spiel (21 – 22 Uhr) angeboten. Diese Zuschauer müssen Covid-Check-konform sein.

Ob noch weitere, Außenstehende, zugelassen sein werden, ist z.Z. noch nicht bekannt, offiziell wurde noch nichts mitgeteilt. Unsere Informationen berufen sich auf ein internes Rundschreiben der FLF, das der FuPa-Redaktion vorliegt.

30.6.2021, 17:00 Uhr
Paul Krier, Autor (FuPa Luxembourg)